Wir verwenden Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Mit dem Rad unterwegs

Der Nationalpark ist von einem ausgedehnten Netz von Radwegen und kleineren Wegen durchzogen. Mit dem Fahrrad können Sie sowohl stille Wälder, offene Heiden als auch beschauliche Dörfer erleben.

Radrouten

Die Größe und die Unberührtheit des Nationalparks sind wie geschaffen für Erkundungstouren mit dem Rad. Egal ob Sie einen ganzen Urlaub im Sattel verbringen oder nur eine Halbtags- oder Tagestour unternehmen, werden Sie die Landschaft mit dem Rad wunderbar genießen und der Natur richtig nahe kommen können.

Der Nordseeküsten-Radweg, der in Dänemark „Vestkyststien“ oder „National Cykelrute nr. 1“ heißt, verläuft in unmittelbarer Nähe der windumtosten Nordsee. Er beginnt am Fährhafen von Agger und setzt sich mehr als 100 Kilometer gen Norden fort und führt dabei an Bulbjerg vorbei.

Die schmalen Kieswege in den Dünenwäldern sind ideal für eine romantische Tour rund um einen der Seen, wo man sowohl in offener Landschaft als auch kühler im feuchten Schatten der Nadelbäume fahren kann. Und draußen auf den asphaltierten Wegen heißt es für die gesamte Familie Gleichgewicht halten und zusammen bleiben. Die Dünenheiden bieten sich für eine Rast an, wo von Juli bis September jede Menge Beeren wachsen – die nur darauf warten, gepflückt und auf der Stelle vertilgt zu werden.

Die Benutzung der Radwege geschieht auf eigene Gefahr, bitte achten Sie sowohl auf Wanderer als auch auf unvorhergesehene Hindernisse, wie sie die wilde Landschaft mitunter bereithält.

Wo es sich gut Rad fahren lässt:

Auf dem Vestkyststien (National cykelrute nr. 1) (Nordseeküsten-Radweg)

In der Umgebung der Seen Flade Sø, Ørum Sø und Vandet Sø

Beachten Sie bitte, dass Sie mit dem Rad alle Wege im Nationalpark befahren dürfen, Dünen und Waldboden jedoch absolut tabu sind.

Mountainbike

In Zusammenarbeit mit einheimischen Mountainbikern hat Naturstyrelsen im Dünenwald Tvorup Klitplantage zwei Moutainbikerouten angelegt. Hierfür sind die Biker mit Karten durch den Wald gefahren und haben die besten Strecken ausgekundschaftet und eingezeichnet.

Sie sind mit roten Pfählen und Piktogrammen und Pfeilen markiert. Eine der Strecken erfordert weder Routine noch besondere Ausrüstung, während die andere etwas anspruchsvoller ist und einiges an Herausforderungen im Gelände bereithält. Wer eine Strecke mit wechselndem Schwierigkeitsgrad möchte, kann die beiden Parcours verbinden.

Die Stecke verläuft über kurvige Waldwege und grüne Pisten. Die Benutzung der Radwege geschieht auf eigene Gefahr, bitte achten Sie sowohl auf Wanderer als auch auf unvorhergesehene Hindernisse, wie sie die wilde Landschaft mitunter bereithält.

Mountainbike-Strecken im Nationalpark:

  • Der Parcours durch den Küstenschutzwald Vandet Plantage, der am Parkplatz auf dem Hjardalvej beginnt, ist 10 Kilometer lang und technisch sehr anspruchsvoll. Die Streckenführung ist mit grünen Zeichen an den Bäumen markiert.

Alle Rad- und Mountainbike-Routen finden Sie auf Udinaturen.dk

undefined

Neue Radwege für Touristen

Können winzige Sandkörnchen ganze Dörfer in die Flucht jagen? Wo lebt der Otter? Auf welchem Gebiet schlagen die Kirchen von Thy Rekorde? 

Auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie Antwort, wenn Sie sich mit dem Fahrrad auf die beiden neuen Radrouten begeben, die in Nr. Vorupør und Agger starten. Die Routen sind jeweils 42 Kilometer lang und sie erzählen Geschichten und zeigen Ihnen den Weg zu wunderbaren Naturerlebnissen.

Radroute mit Startpunkt in Nr. Vorupør

Paradies der Tiere (dänisch)

Paradies der Tiere (englisch)

Paradies der Tiere (deutsch)

Radroute mit Startpunkt in Agger

Die Kräfte der Natur erleben (dänisch)

Die Kräfte der Natur erleben (englisch)

Die Kräfte der Natur erleben (deutsch)

 


 

Nationalparkführer kaufen

Der Nationalpark hat einen Rad- und Wanderführer „Rund um den Nationalpark Thy“ herausgegeben: 
Nationalparkführer kaufen

Der Naturführer Nationalpark Thy beschreibt die im Nationalpark vorkommenden seltenen charakteristischen Arten: 
Nationalparkführer kaufen

Nutzen Sie die kostenlose App des Nationalparks, um zu interessanten Sehenswürdigkeiten zu gelangen. Mehr über die App erfahren